IPA-Server

  1. Home
  2. Dokumente
  3. IPA-Server
  4. 5.0 Admin Benutzeroberfläche Ausgabe
  5. 5.8 RA-Micro

5.8 RA-Micro

Beim Scannen nach RA-Micro werden spezielle Metadatei generiert, die zusammen mit dem gescannten Dokument gespeichert werden. Sie müssen diese Dokumente in einen Ordner scannen, der von RA-Micro überwacht wird. Die Konfiguration ist sehr einfach. Gehen Sie einfach zu Ihrer E-Postfach von RA-Micro und legen Sie das „Scan Import Verzeichnis“ fest. Diesen Ordner müssen Sie hier eingeben.

Für die RA-MICRO OCR-Übergabe benötigen sie keine XML-Ausgabedatei. Deshalb sollte die erste Check-Box nicht aktivieren , diese benötigen sie mit Metafeldern ins E-Postfach scannen möchten (gesonderte Konfiguration).

Aktivieren sie die zweite Check-Box, so dass auch Dokument verarbeitet werden die schon einmal durch den IPA-Server verarbeitet wurde.
Dies ist eine Sicherheit Funktion, so dass von uns erstellte Dokumente nicht mehrmals verarbeitet werden können. Bei diesen Workflow kann es aber nicht ausgeschlossen werden das sie Dokument vom Mandanten, Kanzleien oder Gerichten erhalten die schon vom IPA-Server bearbeitet wurden.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja 1 Nein