IPA-Suite

  1. Home
  2. Dokumente
  3. IPA-Suite
  4. 2.0 IPA-Suite Schnellstart
  5. 2.3 IPA-Suite DesktopClient Schnellstart

2.3 IPA-Suite DesktopClient Schnellstart

Lizenzierung (nur bei IPA-Editor Installation)

Beim ersten Start des IPA-DesktopClients werden sie aufgefordert die Lizenz zu aktivieren.

Bitte geben sie hier ihre Lizenz ein oder aktivieren sie die Demo Lizenz.

Allgemeine Einstellungen

Dannach erscheint das Menü mit den Allgemeinen Einstellung für den DesktopClient. Belassen sie zuerst alles in den Standard Einstellungen und klicken auf OK.

Verbindung mit dem IPA-DocStore (nur bei IPA-DesktopClient Installation)

In dem darauffolgenden Bildschirm müssen sie die Verbindungsdaten zu der IPA-Suite Installation eintragen. Bitte tragen sie hier die Daten (IP oder Hostnamen des IPP-Servers, Post und Token) den sie per Email erhalten haben. Anschließen speichern sie die Verbindungsdaten.

Bei der ersten Anmeldung tippen sie nur den Benutzernamen ein und lassen das Passwort leer. Im Anschluss werden sie Aufgefordert das Passwort zu setzten. Im Anschluss kommt das Anmeldefenster in dem sie den Benutzernamen und das neue Passwort eintippen müssen, sie können das Passwort in der Anmeldung auch fest hinterlegen.

1.

2.

3.

4.

Nach dem ersten Start sieht der IPA-DesktopClient wie in dem Bild unten angezeigt aus. Es sind noch keine Dokument zur Verarbeitung vorhanden.

Auf der linken Seite sehen sie die drei Hauptbestandteile des Clients:

  • IPA-Search
  • IPA-Editor
  • IPA-ProcessClient

Fügen sie zuerst einmal manuell in dem IPA-DesktopClient ein Dokument hinzu. Sie können durch Drag&Drop das Dokument in das Programm hineinziehen oder durch klicken auf die drei Punkten an der rechten Seite ein Dokument öffnen.

Speichern sie das Dokument in dem DocStore durch klicken auf das Datenbank Symbol oben rechts. Sie werden daraufhin gefragt wo das Dokument abgelegt werden soll (Raum, Box und Dokumenten Typ).

Ihr erstes Dokument ist damit dann im DocStore erfasst und abgelegt.

  • Sie können die Felder für den Dokumenten Typ manuell füllen in dem sie auf die Verarbeitungsbox gehen und diese dann eintippen.
  • Oder sie können auch ein Template für den Lieferanten anlegen und die Dokumenten Felder automatisch ausgelesen lassen.

Die Dokumente vom Scanner kommen jetzt automatisch in die Boxen zur Verarbeitung oder sie leiten dies an das E-Mail Postfach als Anhang weiter. Für wiederkehrende Lieferanten empfehlen wir Templates (Vorlagen) zu erstellen.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja 2 Nein